Costa Brava und Côte Vermeille – Teil 3 Portbou

1
52
Die schöne katalanische Stadt Portbou

Perpignan – Collioure – Portbou

Teil 3 Portbou

Portbou taucht unten im Tal vor uns auf. Berühmt ist hier das Walter-Benjamin-Denkmal. Der israelische Künstler Dani Karavan schuf Anfang der 90er Jahre dieses vielbeachtete Symbol trügerischer Freiheit, um an Walter Benjamin und die Opfer des Faschismus zu erinnern. Das Monument befindet sich neben dem Friedhof oberhalb von Stadt und Hafen. Eine rostige lange Metalltreppe steigt durch einen Tunnel den Steilhang hinab zum Meer. Der Blick zwischen den rostfarbenen Stahlwänden fällt direkt ins Wasser. Eine Treppe ins Nirgendwo. Symbolisch für den versperrten Weg in die Freiheit begrenzt eine Glasplatte den Schacht zum Meer.
Im Februar 1939 flohen Tausende vor Francos heranrückenden Truppen. Unter ihnen auch der jüdische Philosoph und Schriftsteller Walter Benjamin. Sein Freitod rettete anderen Flüchtlingen das Leben.
Monument für die Opfer des FaschismusDani Karavan konstruierte in Portbou in Hommage an Walter Benjamin den Gedenkort «Passagen».  Diese große Landschaftsinstallation ist «ein Spannungsfeld aus formaler Strenge und poetischem Ausdruck, aus Natur und Erinnerung». Darin eingraviert in 5 Sprachen die Worte: „Schwerer ist es, das Gedächtnis der Namenlosen zu ehren als das der Berühmten. Dem Gedächtnis der Namenlosen ist die historische Konstruktion geweiht.“
Walter Benjamin. G.S. I,1241.

Weiter vorbei an Colera hat die Abendsonne endgültig die Macht am Himmel übernommen. Das Meer färbt sich azurblau. Ausflug in die katalanische Stadt Port de la Selva an der Costa BravaAm Horizont weiße Segel, der Schrei kreisender Möwen, links eine malerische Bucht. Die Platja de Garbet hat Stil. Das Strandrestaurant Garbet gilt als Gourmet-Adresse am Meer. Angekommen in Port de la Selva, rutscht die Sonne langsam hinter den Horizont. Die Netze der Fischer liegen ausgebreitet. Wir schlendern entspannt und müde am Meer entlang. Die letzten Segler suchen den sicheren Hafen. Wir ein kleines Restaurant. Die Nachsaison hat ihren ganz besonderen Reiz: Man bekommt überall einen guten Platz mit Aussicht. Die Costa Brava ist auch im Oktober unbedingt eine Reise wert.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.