Costa Brava und Côte Vermeille – Teil 1 Perpignan

0
76
Ausflug in die schöne Stadt Perpignan an der Côte Vermeille

Perpignan – Collioure – Portbou

Teil 1 Perpignan

Ein Ausflug zu den französischen Nachbarn ist immer eine angenehme Abwechslung. Perpignan liegt quasi vor der Tür und ist nur 1 Autostunde von der Costa Brava entfernt. Shopping dort lässt sich mit einem anschließenden Bummel durch Collioure – der Perle der Côte Vermeille – und einer abwechslungsreichen Rückfahrt entlang der schönen Küste mit Stopps in verschiedenen Weingütern verbinden.

Perpignan – Südliches Herz mit würzigem Akzent – so charakterisiert man die Stadt auf offizieller Seite. Perpignan (katalanisch Perpinyà) ist die Hauptstadt des südfranzösischen Départements Pyrénées-Orientales.
Perpignan gehörte seit 1172 zur Krone von Aragonien-Katalonien. Von 1276 bis 1344 war Perpignan dann die Hauptstadt des Königreichs von Mallorca, wovon heute noch der Palast der Könige von Mallorca zeugt. 1659 wurde die Stadt durch den Pyrenäenvertrag an Frankreich angegliedert. In der Region um Perpignan – dem Roussillon (katalanisch Rosselló) – wird heute noch zum Teil katalanisch gesprochen und guter Wein gekeltert.Grosses Kaufhaus Lafayette in der französischen Stadt
Perpignan besticht durch katalanische Kultur und Tradition gepaart mit französischem Charme und lehrt uns die Leichtigkeit des Seins. Platanen und Palmen wechseln sich an den sonnigen breiten Alleen ab. Buntes Treiben herrscht in den vielen Straßencafés der Stadt. Barocke und futuristische Boutiquen, ein angestaubtes kleines Lafayette, hippe Galerien und Design­shops machen Lust auf Shopping. Der Wochenmarkt voller Gewürze, Obst, Gemüse, Fisch, Wurst- und Backwaren verführt mit tausenden Düften und Farben. Überall trifft man auf Geschichte: von den Klöstern bis zu den Museen, von den Kirchen und Kapellen bis zu Prozessionen und Musik.

Stadtzentrum mit Cafés, Kaufhäuser, etc.

 

Perpignan vereint das Hier und Dort, das Gestern und Heute, ist traditionell und weltoffen zugleich. Immer wieder gern und zu jeder Jahreszeit lassen wir uns durch die kleinen Gassen der Altstadt treiben, beobachten bei einem Gläschen Wein neugierig Passanten und kaufen französische Leckereien. Schließlich weiß man hier wirklich zu genießen.

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.