Skifahren in den Pyrenäen

0
67

Wintersport-gebiete in den Pyrenäen

Durch neue günstige Flugverbindungen nach Girona und Barcelona, sind die spanischen Winter­sportgebiete in den Pyrenäen aus ganz Europa jetzt bequem und günstig zu erreichen. Hier trifft man auf malerische Winterlandschaften, mittelalterliche Dörfer, authentische Restaurants, gemütliche Berghotels und große Wellnessoasen. Man kann Rodeln, durch den Schnee wandern, wilde Abfahrten proben, mit dem Skilehrer flirten oder Snowboarden trainieren – das alles oft bei schönstem Sonnenschein.

Eine Stunde von der Costa Brava

Etwa eine Stunde von der Costa Brava entfernt, bei Valter 2000 beginnt das weiße Paradies. Etwas weiter in Richtung Andorra befindet sich die größte Skistation Spaniens: „Alp 2500“ besteht aus den beiden Wintersportzentren La Molina und Masella . In Masella hat man in diesem Winter bereits am 14. November die Ski-Saison eröffnet.

Dorf Alp

Das kleine, landschaftlich außerordentlich reizvoll gelegene Dorf Alp auf 1.159 Metern ist ein hübscher Wintersportort, der sich seine engen Gassen und Häuser aus Naturstein zu erhalten wusste. Die Skistation La Molina ist von über 2.500 Meter hohen Gipfeln umgeben. Die ersten Skifahrer tummelten sich hier schon 1908.

Wintersportareal Alp 2500

1967 wurde die Skistation Masella eröffnet. In Verbindung mit La Molina entstand so das große Wintersportareal „Alp 2500“. In dem weitläufigen Skigebiet können Pauschalangebote in Anspruch genommen werden, die für beide Stationen gelten, so dass Skifahrer hier über 118 km Pisten der verschiedensten Schwierigkeitsgrade mit 29 Liftanlagen und über 680 Schneekanonen verfügen. Nicht nur hier – überall in den Pyrenäen surren heute modernste Skilifte und bringen die Wintersportbegeisterten zum Gipfel. Schneekanonen ignorieren die Klimakatastrophen und sorgen für Winterspaß auch an wärmeren Tagen. Einerseits ist der Tourismus in den Pyrenäen besonders im Winter eine wichtige Wirtschaftsquelle und ein Spaßfaktor für Groß und Klein auf den keiner mehr verzichten will, andererseits muss man natürlich die Umwelt im Auge behalten. Mit der weiterhin geplanten Aufrüstung der Berge ist leider auch zu befürchten, das eine neue Entwicklungsspirale in Gang gesetzt wird, die nicht unbedingt der Natur dient: Überdies haben Schneekanonen einen enorm hohen Strom– und Wasserverbrauch. Um einen Hektar Piste 30 Zentimeter dick mit Kunstschnee zu beschneien, sind eine Million Liter Wasser nötig. Nachhaltigkeit ist hier zukünftig gefragt! Vallter 2000 Girona 90 km, Barcelona 150 km. Höhe: 2000-2650 m. Schneegebiet: 50 qkm.

  • Tagesskipass: 31 €, ab 13 h 26 €,
  • 5-Tage-Skipass 125 €

www.vallter2000.com Vall de Núria Girona 110 km, Barcelona 135 km. Höhe: 1960-2920 m. Schneegebiet: 79 qkm.

  • Tagesskipass: 22,50
  • an Festtagen 28,10 €
  • 5-Tage-Skipass: 112,50 €
  • Saison-Skipass ab 20.12. 2009 : 345,00 €

www.valldenuria.com La Molina Girona 140 km, Barcelona 160 km Höhe: 1436-2540 m. Schneegebiet: 70 qkm. www.lamolina.com Tel. 972 892 031 Massella Masella Flughäfen: Girona 160 km, Barcelona 175 km. Höhe: 1600-2530 m. Schneegebiet: 43 qkm.

  • Tagesskipass: 38,50 Euro, ab 14 Uhr 28 Euro,
  • 5-Tage-Skipass: 150 Euro

www.masella.com Tel: 972 144 000

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.