Musik & Kultur an der Costa Brava

Festival Castell de Peralada & vieles mehr

1
56
Perelada
Castell de Perelada

Im Sommer gab es wie immer jede Menge Musik & Kultur für Auge und Ohr. Entlang der Costa Brava erlebte man nationale und internationale Stars live auf den Festivalbühnen: Von Modern bis Klassik, Pop bis Rock und Tanz bis Oper war für jeden Geschmack und jede Generation etwas dabei. 

Festival Castell de Peralada: La Traviata

Die Traum-Location

Peralada hat als Festival-Location seinen ganz eigene Spirit. Schon die Kulisse rund um das Schloss stimmt uns jedesmal ein auf einen romantischen Abend: Die weißen Schwäne am hell angestrahlten Springbrunnen vorm Schloss putzen unbeeindruckt vom Blitzlicht-Gewitter der Smartphones ihr Gefieder. Im Hintergrund glitzert lockend eines der neusten Luxusmodelle einer renommierten Automarke. Festlich gekleidet promenieren die Festivalgäste zum Sektstand. Der laue Sommerabend verlangt unbedingt nach einem Eis gekühlten Glas Cava der Hausmarke Peralada Brut. Auch für uns jedes Jahr ein Muss als entspannte Einstimmung auf ein Kulturerlebnis der Extraklasse. So genießen wir den Abend bereits schon im Vorfeld der Veranstaltung und begutachten die Kleider und Frisuren der Gäste mit einem spritzigen Getränk in der Hand: ein wenig Schmunzeln, ein bisschen Lästern oder Bewundern – dass vertreibt die Zeit bis zum ersten Aufruf. 

Musik & Kultur Costa Brava
Castell de Perelada

Der Star des Abends: Ekaterina Bakanova

Die russische Sopranistin Ekaterina Bakanova sorgt als Violetta für Gänsehautfeeling. Sie gewann in ihrer jungen Kariere bereits zahlreiche Wettbewerbe, u.a. den Publikumspreis des Hans Gabor-Belvedere-Wettbewerbs in Wien und den 1. Preis des Bilbao International  Wettbewerbs in Spanien. Sie gastiert regelmäßig auf den internationalen Opernbühnen, darunter an der Staatsoper Dresden, in der Arena di Verona, am Teatro La Fenice, Teatro Regio di Parma, im Royal Opera House Covent Garden sowie am National Centre for the Performing Arts in Peking und singt unter namhaften Dirigenten.

Schon 2015 sprang sie am Royal Opera House als Violetta in Verdis „La Traviata“ ein und fand damit eine ihrer Paraderollen. Am Liceu in Barcelona punktete Ekaterina Bakanova in dieser Saison bereits als Priesterin Léïla in der Oper „Die Perlenfischer“ ( Les Pêcheurs de perles) von Georges Bizet. Als Violetta wurde Ekaterina Bakanova in Peralada mit Ovationen gefeiert. Das Publikum honorierte auch René Barbera als Alfredo und Quinn Kelsey als Giorgio Germont mit brausendem Applaus.

Castell de Perelada
La Traviata

Eine atemberaubende Show

Pünktlich um 22.00 h ist es dann soweit. Nun erklingt die Ouvertüre zu „La Traviata“. Verdis Oper erlebte im Schlosspark Peralada seine Premiere in einer Neuinszenierung von Paco Azorín. Die Produktion überzeugt nicht nur mit grandiosem Bühnenbild, feministischem Anspruch und fantastischen modernen Kostümen, sondern auch mit Solisten, deren Gesang unter die Haut geht. Es ist ein unvergesslicher Opernabend unter freiem Himmel. Wir freuen uns, live dabei gewesen zu sein.

Festival Castell de Peralada: Jessie J.

Ein Popstar hautnah

Jessie J., mit eigentlichem Namen Jessica Ellen Cornish, wird für ihre Hits wie „Price Tag“, „Who you are“, oder „Bang Bang“ (featuring Ariana Grande und Nicki Minaj) weltweit gefeiert. Bekannt wurde die 31-jährige Pop-Sängerin aus Groß-Britannien schließlich mit ihrem 2011 erschienenem Debut Album „Who you are“, das den Soul des Motown und den Hip-Hop der 90er in seinen Klängen vereint. Die Top-Ten der internationalen Charts feierten auch viele Songs von den vier weiteren Alben und 18 Singles ihrer Diskografie.

Auf dem diesjährigen Festival Castell de Perelada, hatte Jessie J. die Ehre, unter sonst ausschließlich klassischen Programmpunkten wie der Oper „La Traviata“ oder dem Ballet „El Quijote del Plata“, als einer der einzigen Pop-Akts vor Ort zu sein.

Das sagenumwobene Schloss

Das von antiken Mauern umschlossene Castell de Peralada befindet sich in der katalanischen Provinz Girona, in der für guten Wein und Sekt bekannten Gemeinde Peralada. Es bietet seinen Besuchern sehr geschmackvolles Ambiente. Das ehemalige Schloss der Grafen von Peralada gibt der historischen Anlage seinen Namen. Teil des Ensembles ist außerdem ein vormaliges Karmeliterkloster mit dazugehöriger Kirche aus dem Mittelalter, einem wunderschönen Landschaftspark aus dem 19. Jahrhundert und einem modernen Auditorium für Musikfestspiele.

Festival Castell de Perelada
Castell de Perelada

Musik & Kultur im Konzert vereint

Nach einer kleinen Runde durch die verwunschene Anlage bei Sekt und nettem Geplauder fand das Konzert dann statt. Alle sehr elegant gekleidet, Champagner trinkend und die ausgestellten Auto-Modelle betrachtend; erinnerte mich die Veranstaltung an alles Andere als an ein Elektro-Pop-Konzert. Auch Jessie J. schien überrascht über die vor der großen Bühne in Rängen aufgebauten Sitzreihen. Sie kündigte gleich zu Anfang an, dass sie erwarte, dass das Publikum tanzen würde.

Der humorvolle und selbstbewusste Star aus England lieferte von Anfang bis Ende eine musikalisch qualitativ hochwertige Show ab und erreichte damit 90% Standing Ovations am Ende des Abends. Selbst die alte Dame hinter uns – anfangs mit angespannter und verwirrter Mine, saß am Ende des Konzertes nicht mehr auf ihrem Stuhl, sondern bewegte lächelnd ihre Hüften zum Rhythmus der Musik.

Zitadelle von Roses: Morat

Rising Stars aus Lateinamerika

2015 gründeten vier jungen Männer die kolumbianische Folk-Pop-Band. Seither haben sie neben 14 erschienenen Singles, zwei Alben veröffentlicht: 2016 „Sobre el amor y sus efectos secundarios“ und 2018 „Balas perdidas“. Die junge Band aus Bogotá kollaborierte unter anderem mit namenhaften Künstlern wie dem deutsch-spanischem Popsänger Álvaro Soler und dem kolumbianischen Musiker Juanes. Seitdem feiern sie vor allem in der lateinamerikanischen und spanischen Musikszene großen Erfolg.

Konzerte Costa Brava
Gruppenfoto : Morat

Die Location

Das Konzert am 1. August 2019 fand im Areal der Zitadelle von Roses statt, welches heute als einer der bedeutendsten archäologischen Fundstätten Spaniens gilt. Es wurde 1543 im Stil der Renaissance erbaut und steht seit 1961 unter Denkmalschutz.

Konzerte Costa Brava August Sommer, Musik & Kultur
Zitadelle von Rosas bei Nacht

Das Folk-Pop-Konzert

Wir schreiten durch das beeindruckende Eingangstor „Porta de Mar“ und laufen quer über die ehemalig militärische Festungsanlage, an dessen Ende wir schließlich die Bühne erreichen. Es herrscht gute Stimmung: die Menge vor der Bühne lacht und trinkt ein Gläschen, wartet gespannt darauf, dass die Künstler auf die Bühne kommen. Als das Konzert beginnt, ist das Publikum nicht mehr aufzuhalten. Der Mix aus traditionellem Folk und modernem Pop hat Groove; Es wird ausgelassen getanzt und begeistert mitgesungen.

Castello d’Empúries: Orchester La Chatta

Das Orchester

Im Rahmen der alljährlichen „Festa Major de Sant Llorenç“ fand am 9. August 2019 ein klassisches Konzert und Ball, gemeinsam mit dem Orchester „La Chatta“ aus Barcelona statt. Dieses besteht insgesamt aus 11 Musikern, darunter drei Sängerinnen und ein Sänger – wie Ingrid Morall Saez und Daniel Anglés, die sichtbar vertraut im Duett miteinander singen. Instrumental begleitet werden die Sänger von zwei Trompeten, einem Bass, einer E-Gitarre, einem Schlagzeug, einem Saxophon und einem K-Board. Es war ein Fest, dem musizierendem Orchester zu lauschen, die zwischen Balladen, Volksliedern und sogar Jazz variierten.

Orchester Barcelona Konzerte Costa Brava Fiesta Mayor
Musik & Kultur
„La Chatta“ auf der Bühne

Die mittelalterliche Location

Die Stadt Castello d’Empúries liegt am Golf von Roses, wo oft Kunst und Kultur bei Events mit Natur und Historie vereint werden. Hier steht auch die gotische Santa-María-Kirche mit einem romanischem Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert, auf dessen Vorplatz wir vor dem Event noch ein kühles Bier trinken. Der Abend wirkt sehr authentisch; auf dem Dorfplatz gibt es viele Stände, an denen man Tapas und Wein unter freiem Himmel genießen kann. Die Besucher sind ausgelassen und entspannt – viva la vida ..! Es sind kaum Touristen da. Wir schließen gleich Freundschaft mit einem Katalanen, der uns eine leckere Chorizo und Manchego mit Brot serviert.

Das Konzert & der Ball

Vor der Bühne sind Stühle aufgestellt, die aber schon von gespannten Besuchern belegt sind; wir stellen uns mit anderen Zuschauern hinter die Sitzreihen – vor die Bar, was auch nicht schlecht ist. So sehen wir gut und können tanzen. Als das Orchester dann um 21h30 nach einer Empfangsrede von Ingrid beginnt zu spielen, herrscht rundherum feierliche Stimmung. Nach verschiedensten Musikstücken, von klassischen Balladen bis hin zur katalanischen Nationalhymne, wird schließlich der Ball eröffnet. Die Menschen fassen sich im Kreis an den Händen und tanzen den katalanischen Volkstanz – Sardana.

Festa Major de Sant Llorenç, Musik & Kultur
Wein & Tapas auf dem Dorffest in Castello d’Empúries

Als das Orchester seine letzten Noten gespielt hat, dreht sich das Musik-Genre einmal um 160 Grad und es geht mit Konzerten wie von den Punk-Rock-Bands „Crim“ und „The Toy Dolls“ weiter. Die Besucher sind in Stimmung und die milde Sommernacht ist noch jung.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.