Madrid – 5 Dinge, die man gemacht haben muss

0
43

 

Die europäische Metropole Madrid hat vieles zu bieten. Vor allem für Kultur- und Kunstliebhaber gibt es in Madrid viel zu sehen. Über 50 Museen und Theater sowieso unzählige historische Bauwerke sind nur einige Highlights, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Madrid ist mit dem Schnellzug aus Girona leicht erreichbar. Mit dem AVE ist man bequem in nur 3,5h in der Hauptstadt. Wir starten unsere Reise aus Figueres Vilafant. Der moderne Zug bietet höchsten Komfort. Schnell erreichen wir unser Ziel. Der Bahnhof in Madrid ist sehr zentral gelegen.

 

Palacio Royal

 

Die Sonne strahlt vom Himmel. Es ist Ende August. 36 Grad. Keine perfekten Bedingungen für Sightseeing, aber wir lassen uns nicht unterkriegen. Nach einer kurzen Verschnaufpause in unserer Unterkunft stürzen wir uns ins Abenteuer. 3 Tage haben wir Zeit, um Madrid zu erkunden. Wegen der Hitze beschließen wir erstmal eine Tour mit dem Sightseeing Bus zu machen, um uns ein erstes Bild von der Stadt machen zu können.

 

 

Wir sind beeindruckt von der traumhaften Architektur der Gebäude. Die meisten Bauten stammen noch aus der Zeit der Habsburger. Außerdem fallen uns sofort die vielen, gepflegten Parks der Stadt auf. Wir steigen immer wieder aus, um die eine oder andere Sehenswürdigkeit näher zu betrachten und Erinnerungsfotos zu schießen. Madrid hat uns auf den ersten Blick überzeugt. Wir merken, dass 3 Tage wohl zu wenig sind, um alles zu sehen. Deshalb beschließen wir uns auf das Wichtigste zu beschränken. Folgende Liste zeigt eine Top 5 aller Dinge, die man – wie wir finden – in Madrid unbedingt gesehen oder gemacht haben muss.

 

 

 

  1. Museen in Madrid

    Madrid ist ein Paradies für Kunstbegeisterte. Der Paseo del Prado bildet das bekannte Museumsdreieck, welches sich aus drei der wichtigsten Museen der Welt zusammensetzt: Museo del Prado, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia und Museo de Arte Thyssen-Bornemisza. Das Museo del Prado zählt zu den weltgrößten Museen. Bedeutende Kunstwerke von großen Künstlern wie Dürer, Goya und Velázquez können dort bestaunt werden. Das Museo Reina Sofia, welches nach der spanischen Königin Sofía benannt wurde, ergänzt zudem die berühmte Sammlung von Prado durch Werke von Pablo Picasso, Salvador Dalí und Joan Miró. Das bekannteste, ausgestellte Werk ist Guernica von Picasso. Im Museo de Arte Thyssen-Bornemisza kann man Gemälde und Skulpturen aus der Zeit ab dem 13. Jahrhundert bestaunen.

     

    Museo del Prado
  2. Estadio Santiago Bernabéu

    Ob Fußballfan oder nicht, ein Besuch im Estadio Santiago Bernabéu ist ein Muss. Wer noch das Glück hat und ein Spiel von Real Madrid live sehen kann, sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen. Die Stimmung im Stadion ist einmalig und schließlich hat man auch nicht jeden Tag die Möglichkeit Ronaldo zu bestaunen 😉

    Real Madrid vs. Celta de Vigo

     

  3. Parks

    Bei einer Tour mit dem Sightseeing-Bus wird einem schnell klar: Madrid ist voll von wunderschönen, gepflegten Parks, die zum Verweilen einladen. Der Retiro Park ist gewiss der beliebteste Park der Stadt. Hier kommen sowohl Touristen als auch Einheimische zusammen, um zu Entspannen, sich mit Freunden zu treffen oder auch mit einem der vielen Boote zu paddeln. Vor allem bei den Rekordtemperaturen im Sommer sind Parks in Madrid sehr beliebt, da man sich dort im Schatten eine Pause vom Sightseeing gönnen kann.

    Madrid Retiro Park
    Retiro Park
  4. El Rastro

    Trödelmärkte haben einen besonderen Flair. Der bekannte Flohmarkt ‚El Rastro‘ findet jeden Sonntag im gleichnamigen Stadtteil statt. Der lebendige Markt im Herzen Madrids bietet Secondhand Liebhabern ein originelles Einkaufserlebnis: von Büchern über Möbel und Kunstartikel bis hin zu Kleidern findet man hier alles was das Herz begehrt. Das Spektakel beginnt jeden Sonntag um acht Uhr und endet gegen 15 Uhr. Die Spanier lassen außerdem ihren Flohmarktbesuch gerne noch bei einem Gläschen Wein und Tapas ausklingen.

  5. Churros (San Ginés)

    Churros mit Schokolade sind wohl die liebste Süßspeise der Spanier. Die besten Churros der Stadt gibt es in der Chocolatería San Ginés. San Ginés wurde 1894 eröffnet und ist aus Madrid nicht wegzudenken. Wer also ein traditionelles, kulinarisches Erlebnis sucht, sollte der Chocolatería San Ginés unbedingt einen Besuch abstatten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.