Es weihnachtet sehr!

0
8

Lange Nächte voll Kerzenschein mit samtigen Rotwein am Kaminfeuer – Weihnachten ist ein Fest für die Sinne und lockt jedes Jahr neu den Romantiker in uns. Wir schwelgen in stimmungsvoller Weihnachtsdeko – umhüllt von leckerem Glühwein- und Plätzchenduft.
Unsere Deko-Ideen – für Sie fotografiert – kommen in diesem Jahr trendmäßig aus der Natur: Rot leuchtenden Granatäpfel, duftende Wallnüsse, Zapfen von Pinien und Zypressen, Moos oder getrockneten Beeren und Zweige mit Flechtwerk umschlungen – das alles mit Kerzen romantisch in Szene gesetzt, dazu glitzernde Kugeln in Kupfer, Apricot und Beerentönen – entsprechend dem Deko-Trend in diesem Jahr.

Engel-Deko-Schale-Zapfen
Türkränze entstehen aus Walnüssen oder Zapfen, gepaart mit Fundstücken vom Meer oder aus Zweigen und getrockneten Pflanzen von Wald und Feld – der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Mit Gold, Kupfer oder Silber sprayt man festliche Highlights hinein. glänzende Bänder, farbige Schleifen oder Goldlametta unterstreichen den weihnachtlichen Aspekt.

Damit in der Vorweihnachtszeit auch Morgenmuffel besser aus den Federn kommen, hat man den Adventskalender erfunden. Ein selbst gebastelter ist immer ein ganz besonderer Liebesbeweis: Z.B. bunte kleine Säckchen aus Stoffresten nähen, leckere Süßigkeiten, Schlüsselanhänger, Schmuck oder nützliche kleine Dinge kombiniert mit lieben Sprüchen hinein füllen und dann einfach dekorativ an einen Ast binden oder bunt gemixt an einen Adventskranz hängen. Die 24 Zahlen aufmalen oder mit kleinen Wäscheklammern befestigen – fertig ist die individuelle Überraschung der Vorweihnachtszeit.

Wenn keine Nähmaschine und passende Stoffe zur Hand sind, dann kann man auch Papiertüten oder kleine Päckchen bestücken und wild durcheinander an einer Leine aufhängen. Wir garantieren: Der besondere Adventskalender bleibt als vorweihnachtliches Highlight lange in Erinnerung.

Kerzen-Glaeser-Gedeck-Blaetter
Wir wünschen Ihnen herrliche Festtage im Kreise Ihrer Lieben!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.