In der Weihnachtsbäckerei

0
13

Wer hatte sie nicht, diese kindliche Vorfreude auf Weihnachten, das Kribbeln im Bauch, wenn das Glöckchen erklang weil das Christkind da war, die Tür zum Wohnzimmer geöffnet und der Blick auf den Weihnachtsbaum und die darunter drapierten Geschenke gestattet wurde? Diese Spannung mag mit den Jahren schwinden, doch um eine gewisse Vorfreude aufkommen zu lassen, gibt es viele Möglichkeiten, sich auf Weihnachten einzustimmen.

Der Trend geht immer mehr zum Selbstgemachten und so dürfen die hausgebackenen Plätzchen mit Schokoladenguss, Zuckerüberzug oder Mandelsplittern beim Adventskaffee mit der Familie oder Freunden dieses Jahr nicht fehlen!

Die Tradition des Weihnachtsgebäcks reicht bis in die Zeit vor Jesu Christi Geburt zurück. Damals wurde die Wintersonnenwende mit einem Fest gefeiert. Dafür wurden sogenannte Opferbrote gebacken – die an Fäden aufgehängt oder in Flüsse geworfen – böse Geister und Dämonen abschrecken sollten. Dieser Tradition folgend entstanden zu Zeiten des Christentums die Weihnachtsbrote – heute als Christstollen bekannt. Da diese Stollen kostspielig in der Herstellung waren und sich diese nur wohlhabende Familien leisten konnten, begann man “kleinere Brote zu backen” woraus schließlich die Weihnachtsplätzchen wurden.

plaetzchentuete

Heutzutage werden Plätzchen zu Heißgetränken genossen oder in kleinen Tüten mit Schleifen oder Namensschild verschenkt. Selbst gemachte Plätzchen sind immer ein Highlight in der Adventszeit und haben seit dem 19. Jahrhundert einen festen Platz auf der Weihnachtstafel.

Damit die kleinen Leckereien auch bei Ihnen nicht fehlen, hier unsere Rezepte aus der Costa Live Weihnachtsbäckerei:

Mandelmürbchen:

Zutaten

125 g Margarine
125g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Mehl (Typ 405)
100 g Haferflocken
100 g gemahlene Mandeln
100 g abgezogene Mandelkerne
1/2 Tasse Milch

Margarine, Puderzucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren, dann Mehl, Haferflocken und gemahlene Mandeln unterrühren und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in zwei Rollen formen und Scheiben abschneiden. Auf einem Backblech verteilen, die abgezogenen Mandeln in Milch tauchen und auf den Scheiben verteilen. Auf mittlerer Schiene bei 175° 12-15 Minuten backen.

Nussküßchen:

Zutaten
2 kleine Eiweiß
125g Zucker
125 g gemahlene Haselnusskerne
kleine, ganze Nusskerne

Eiweiß und Zucker sehr steif schlagen und zwei Esslöffel von der Masse abnehmen. Die gemahlenen Nusskerne vorsichtig unter die Masse heben, aus dieser Kügelchen formen und eine Vertiefung hinein drücken. Etwas von der zurückgelassenen Masse einfüllen und als Garnierung einen Nusskern hineinsetzen. Bei 140-160° 20-25 Minuten backen.

Kommen Sie doch einmal in unserem Immobilienbüro in Empuriabrava vorbei und nehmen Sie sich eine Kekstüte zum Probieren mit!

Kekse-Dekoriert-Teller

Guten Appetit und Frohe Weihnachten!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.