Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön…

0
28
Hafen von Empuriabrava

… besonders an der Costa Brava. Denn die „wilde“,  „raue“ und „ungezähmte“ Küste begeistert immer wieder neu mit ihren bizarren Felsen, versteckten Buchten und malerisch zerzausten, knorrigen Pinien – inszeniert von glitzernden Sonnenstrahlen – umgeben von paradiesischer Idylle. Das kristallklare Wasser spiegelt das brillante Blau der Unendlichkeit des Himmels. Weiße Tupfen auf blauer See: Wellenschaum und Möwenreigen. Virtuos schaukeln wir dem Abenteuer entgegen.

Unsere Freundin Jutta auf ihrem Boot.

Oliver und Jutta nehmen uns Sommer für Sommer mit auf eine gemeinsame Bootstour entlang der Costa Brava. Sobald wir dem Kanalreigen von Empuriabrava entkommen, weht uns Meeresschaum entgegen. Begierig mustern wir die Villen entlang der Steilküsten. In kleinen Buchten dümpeln Segelboote träge im Wind. Ein Sprung in die kühlen Wellen weckt neue Lebensgeister.

Unsere Bootstour führt vorbei am malerischen Cap de Creus.

Der Stopp in einem der kleinen Häfen verführt zu ei-nem Gässchen Cava am Morgen. Wir fahren weiter der Sonne entgegen. Die Medesinseln grüßen stolz aus dem Meer. Piraten sind keine in Sicht. Es ist Nachsaison und uns gehört heute das Meer. Wir lassen uns treiben, genießen den Tag, das süße Nichtstun und fühlen uns als König der Meere. Unser Kapitän bringt uns am Abend sicher zurück in die Realität.

Steuermann Olli.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.