Von stachligen Gesellen umgeben – Kakteengarten Pinya de Rosa

0
58
Blühender Kaktus im botanischen Garten.

Wäre die Kaktee ein Mensch, wäre sie mit ihrer bedrohlichen Maskierung wohlmöglich kein gern gesehener Gast – wie gut, dass sie zu der Gattung der Pflanzen gehört und wir es sind, die der botanische Garten Pinya de Rosa bei Blanes zum Bestaunen der stacheligen Gesellen einlädt.

Blick über die Terrassen.

Schon der erste flüchtige Blick, der sich am Eingang auf die weitläufigen Terrassen offenbart, macht Lust auf lange Sommernächte in der exotischen Fremde. Bizarren Skulpturen ähnlich strecken sich die hochgewachsenen Kakteen dem Himmel entgegen, zu ihren Füssen ducken sich ihre kleinen, aber nicht weniger pieksigen Brüder. Man wird ebenso überrascht sein von der Vielfalt der Sukkulenten, wie auch von der außergewöhnlichen Pracht ihrer üppigen Blüten, die sich auf dem Streifzug durch den Garten immer wieder offenbaren – man muss nur die Augen offenhalten.

Blühender Kaktus im botanischen Garten.

Wandelt man weiter den kiesbedeckten Weg entlang, auf dem Katzen dösend im Schatten der Pflanzen liegen, blüht heimische Vegetation zwischen den Kakteen auf – purpurfarbene Stauden locken Schmetterlinge an, in der warmen Sommerluft hängt der Duft von Lavendel. Wenn dann noch der Pfau auftaucht, der über den Park wacht und die Besucher mit seinem schillernden Rad zu betören versucht, ist das Farbspiel komplett – man möchte am liebsten hierbleiben und sich ganz im Fernweh verfangen.

Kakteenstaude Pinya de Rosa.

Hinkommen:
Jardí Botànic Tropical Paratge Pinya de Rosa
Camí de Sta Cristina s/n – 17300 Blanes (Girona)

Wann:
09.00 Uhr – 20.00 Uhr von Mai bis September
09.00 Uhr – 18.00 Uhr von Januar bis April / Oktober bis Dezember

Wieviel:
Eintritt regulär: 4 Euro
Eintritt Studenten: 3 Euro
Gruppen (ab 10 P.): 3 Euro

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.