Zentrum zur Fortpflanzung von Schildkröten der Albera

0
138

Besucht man die Serra d´Alberá, den nördlichsten Teil der Pyrenäen, sollte man das Zentrum zur Fortpflanzung von Schildkröten der Albera nicht verpassen. In diesem Zentrum wird die mediterrane Art „testudo hermanni hermanni“ reproduziert und beobachtet. Außerhalb des kleinen Ortes in Garriguella gelegen, hat sich das Zentrum auf dem Gelände einer alten romanischen Kirche eingerichtet. Schon der Vorplatz des Gebäudes lädt, von Bäumen und Feldern umgeben, zu einem Picknick ein. Über den Innenhof gelangt man zum Eingang und Informationszentrum.

Schildkröten im GehegeDen Rundgang durch das artgerechte Gehege der Schildkröten beschreitet man auf einem Holzsteg. Von diesem aus sind die Schildkröten leicht zu beobachten, ohne sie in ihrer Gelassenheit zu stören. Es empfiehlt sich, das Zentrum morgens zu besuchen. Dann ist die Aktivität der Schildkröten am größten, und man sieht auf Anhieb zahlreiche Tiere.
Am Ende des Rundgangs sind weitere, kleinere Gehege angelegt. Diese zeigen verschiedene andere Schildkrötenarten, unter anderem riesige Landschildkröten, Wasserschildkröten sowie Arten aus Afrika, Asien und Zentralamerika.
Am Ende des Rundgangs kann man im Informationszentrum eine ca. 20 minütige Dokumentation über das Leben und die Gefahren, der die Tiere in freier Natur ausgesetzt sind, ansehen.
Der Zweck des Zentrums ist die Erhöhung der Population der Schildkröten durch Reproduktion, um das Aussterben zu verhindern und die Auswilderung der Tiere. Die Eintrittsgelder dienen der Erhaltung des Zentrums und der Unterstützung einiger Studien zu biologischen und ökologischen Aspekten der Schildkröten.
Ein informativer Ausflug in das Reich der Tierwelt Kataloniens, der auch wegen der idyllischen Anlage und Umgebung lohnt und Kinder begeistert.

Tortuga de l’Albera

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.