Mit Liebe zum Detail – Ventura & Hosta Cartons

0
4

Im romantischen Navata liegt die kleine Werkstatt von Ventura & Hosta Cartons, in der die Giganten von Navata und viele weitere Figuren zum Leben erweckt werden. Die studierte Keramikerin Neus Hosta und ihr Mann David Ventura entschlossen sich 1984, auch beruflich einen gemeinsamen Weg zu gehen.
Der gelernte Juwelier hatte schon seit 1980 in Barcelona Figuren aus Pappe hergestellt und war so begeistert davon, dass er das Handwerk zusammen mit seiner Frau weiterführen wollte. Mit Erfolg, denn heute besitzen viele Städte in der Provinz Girona ihre eigenen Giganten und der Name des Familienbetriebes ist bekannt. Neus-David-stehend Doch wie werden sie hergestellt, die riesigen und die kleinen Figuren, die Masken und Installationen? Neus zeigt uns die “Negative“ einer Maske. Dies sind Tongefäße in Form eines Gesichtes als auch eines Hinterkopfes, welche mit flüssiger Pappe gegossen werden. Nachdem die Masse getrocknet ist, wird sie herausgeholt und schließlich werden die beiden Gesichtshälften in sorgfältiger Handarbeit mit Kleber und Tackernadeln verbunden.

Filigrane Zeichnungen sowie eine ausgesuchte Farbwahl geben den Figuren im Anschluss daran ihren ganz eigenen Charakter und verwandeln sie in die sogenannten „Positive“. Über einen Monat kann die Herstellung eines solchen Gesichtes dauern, denn der Kleber muss in der Sonne trocknen, deshalb wird parallel an mehreren Werken gearbeitet.

Die wohl bekanntesten Figuren aus der Werkstatt von Ventura & Costa Cartons sind die Giganten, die mit einer Größe von mehr als 3 Metern und einem Gewicht von stattlichen 40 kg genügend Platz bieten, so dass man selbst hinein steigen kann, um den Riesen zum Leben zu erwecken. Viele der umliegenden Städte besitzen ihre eigenen Giganten, die zu Festen hervorgeholt und dann zur allgemeinen Begeisterung zum Tanzen gebracht werden. Dieses Schauspiel ist vor allem für die Kinder ein großer Spaß, so erzählt uns Neus. Das brachte sie auf die Idee, auch kleinere Giganten aus Ton zum Spielen herstellen.

Neben den Figuren gibt es auch andere Installationen zu entdecken, so zum Beispiel „El tiempo músical“:  Auf einem Rondell stehen Tänzer, die sich, angetrieben durch Zahnräder, zu Musik drehen und dabei so echt aussehen, als würden sie gleich herunter hüpfen und sich neue Tanzpartner suchen. Auftraggeber gibt es viele: Theater fragen häufig an, ob David und Neus die Kulissen gestalten möchten, aber auch bekannte Personen, wie zum Beispiel die Brüder Roca, deren Restaurant „El Celler de Can Roca“ für seine exklusive free style Küche bekannt ist, lassen sich als Figuren abbilden. Andere lassen Portraits anfertigen, sei es als Geschenk oder als persönliche Verewigung. So ein Porträt kostet rund 35€ und ist in ca. 15 Tagen abholfertig.

Doch nicht alles kann erworben werden: die Giganten sind Unikate. Aber es gibt eine große Auswahl an Miniaturen dieser Riesen, die man für ca. 25€ als Souvenir mit nach Hause nehmen kann. Ein einmaliges Geschenk für die Kids der Familie sind sicher auch die Pferde in verschiedenen Größen, in die man hinein steigen kann. Hierbei muss man etwas tiefer in die Tasche greifen und zwischen 150€ und 350€ investieren. Masken können ebenfalls erstanden werden, sie kosten 120€ und können als schöne Deko für zu Hause dienen oder den besonderen Auftritt beim nächsten Karneval garantieren. Die Herstellung all der wundersamen Dinge liegt allein in den Händen von Neus und David. Nur bei großen Aufträgen geht ihnen jemand helfend mit zur Hand. Seit 34 Jahre arbeiten die beiden nun schon gemeinsam – jeder Arbeitsschritt sitzt perfekt und die Liebe zum Detail ist all ihren Werken anzusehen.

Wenn Sie einmal selbst einen Blick auf das Angebot werfen möchten, dann schauen Sie einfach in der Werkstatt in Navata vorbei oder informieren sich auf der Website: www.venturahosta.net über das aktuelle Sortiment an Masken und Figuren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.