Jardins de Santa Clotilde – Hochzeit des Lichts

1
24

Mediterraner Zauber über dem Meer. Impressionistische Formen und Farben. Licht und Schatten. Die Jardins de Santa Clotilde in Lloret de mar sind eine grüne Oase der Ruhe am Rande der Stadt. Nicolau Rubió i Tudurí begann 1929 die Gärten von Santa Clotilde im Auftrag des Grafen de Roviralta nach seinem ästhetischem Empfinden anzulegen.

Entstanden ist eine Mischung aus italienischer Renaissance, französischer Strenge und botanischem Reiz mit Blickachsen bis hin zum Meer.

Ein spannungsvoller Mix aus Zypressen, Pinien und Orleander im Kontrast zu klaren Flächen, geometrischen Pflanzenformen und verspielten Statuen. Zwanglose Perfektion getaucht in mediterranes Licht.

Die Gärten atmen den Geist des „Noucentismus“ – der Jugendstilbewegung Kataloniens.

Im gesamten Mittelmeerraum träumten Künstler, Architekten, Schriftsteller und Philosophen von einer kulturellen Erneuerung. Die künstlerische Avantgarde suchte ein neues Maß und ein Gleichgewicht der Sinne. Mit „mediterranem Denken“ war man auf der ewigen Suche nach dem Glück und dem Sinn des Lebens.
Bestechend in ihrer Formensprache gliedert sich die Gartenanlage Santa Clotilde harmonisch in die Natur ein, und bietet spektakuläre Ausblicke auf das Meer.
Wasser ist in den Jardins de Santa Clotilde allgegenwärtig: das stille Wasser im Teich, das Plätschern der Springbrunnen und Wasserspeier, das Rauschen des Meeres.

Statue Santa ClotildeFlorenz war dabei eine Quelle der Inspirationen. So findet man Elemente, die an die Villa Medici, die Villa Borghese oder die Bóboli-Gärten erinnern.
Visuelle Achsen, vom Gartenarchitekten genauestens geplant, führen den Besucher über eufeubewachsene Steintreppen hin zu den interessantesten ornamentalen Punkten, zu kleinen Brunnen und Statuen, wunderschönen Terrassen und stillen Plätzen. Zwischen der Ornamentik der Pflanzen trifft man anmutige Sirenen der Bildhauerin Maria Llimona.

Geschwungene Bänke laden zum Verweilen ein. Die Jardins de Santa Clotilde sind eine Symphonie von grüner Eleganz.

Tipp: Gönnen Sie sich einen Morgen der Muse im Schatten der Pinien. Auf dem Rasen neben dem Platz des Mittelmeers stehen Liegestühle bereit. Hier hat man den Blick auf die unendliche Weite des Meers und kann seine Gedanken relaxt auf die Reise schicken.


1 KOMMENTAR

  1. Hallo,

    das sieht alles sehr toll aus…wir selbst sind an der Costa Brava zuhause (im Sommer) ich kehre immer im Sommer nach hause. Da ich dieses Jahr dort heiraten möchte, woltle ich gerne wissen, ob mir jemand einen besonderes Tip geben kann, wo man sich im freien trauen lassen kann.

    Für jeden Tipp bin ich sehr dankbar…

    Hasta la proxima.

    Fernando

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.